Zutaten

4 Portionen

• 1 Blatt Gelatine
• Saft und Schale von 2 unbehandelten Zitronen
• 150ml Kalbsbrühe
• Salz
• Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
• 1/2 TL Agar Agar
• 12 Austern
• 6 Scheiben Chester-Käse
• 4 Scheiben Pumpernickel
• Erbsensprossen zum Garnieren

optional:
• grobes Meersalz

Gratinierte Austern mit Chester, Zitronengelee und geröstetem Pumpernickel

Zubereitung:

1. Für das Zitronengelee Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 120 ml Zitronensaft, Schale und Kalbsbrühe aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Agar Agar schnell mit einem Schneebesen einrühren und kurz aufkochen lassen.

2. Gelatine ausdrücken und in die Flüssigkeit einrühren. Eine kleine rechteckige Form mit Frischhaltefolie auskleiden. Zitronengelee in die Form gießen und erkalten lassen.

3. Austern auslösen. Das Austernwasser durch ein feines Sieb in eine Schale gießen und die Austern dazugeben. Die gewölbten Austernschalen auf der Innenseite gründlich auswaschen.

4. Grobes Meersalz auf einem Backblech verteilen und die Austernschalen auf das Salz setzen. Je eine Auster hineinsetzen. Austernwasser auf die Austernschalen verteilen. Käsescheiben halbieren. Austern mit dem Käse belegen und unter dem heißen Backofengrill ca. 3 Minuten gratinieren.

5. Pumpernickel in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

6. Gratinierte Austern auf Meersalz anrichten. Zitronengelee in Stücke schneiden und mit den Erbsensprossen und dem Pumpernickel anrichten.